Erste Entdeckertour

Noch mehr Action an der „Lebendigen Altenau“

Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge eröffnet fünf Spielstationen

Pünktlich zur Radelsaison wurden an der vom Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge ins Leben gerufenen 18 km langen Familienradroute „Lebendige Altenau“ fünf neue interaktive Informationstafeln aufgestellt. Hier geht es um die vielfältige Tierwelt, die in und an der Altenau ihr Zuhause hat. An den Tafeln ist zu schieben und zu drehen und auch immer etwas Spannendes zu begreifen. Etwa zu den Gefahren, die im Bach für Forellen bei ihrer Wanderung zur Eiablage flussaufwärts lauern. Birgit Hübner, Geschäftsführerin des Naturparks, bedankt sich ausdrücklich bei Metallbauer Heinrich Grußmann, der die zum Teil sehr kompliziert zu fertigen Tafeln routiniert baute. Begeistert zeigten sich auch Kinder aus Husen, die die Tafeln dem ersten Gebrauchstest unterziehen durften. Zusammen mit den neun Tierskulpturen kann sich dank der neuen Informationstafeln kein Radler mehr dem Wissen um den besonderen Lebensraum Altenau entziehen.

Nach oben